Info´s zur Durchführung der 124. Lipsia Bundesschau und 102. Nationale Bundessiegerschau sowie der


Liebe Züchterinnen und Züchter, liebe Aussteller und Gäste, liebe Mitglieder,

uns erreichen vermehrt Anfragen zur Durchführung der Schau bzw. zur Umsetzung eines Hygienekonzeptes.

Ausgehend vom aktuellen Stand des Infektionsgeschehens und der staatliche Verordnungen geben wir dazu nachfolgendes bekannt, bei Änderung der Lage können sich die genannten Maßnahmen ändern.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Team der Ausstellungsleitung und die Leipziger Messe die weitere Planungen der Bundesschau forcieren um euch/uns Ausstellern, sowie Besuchern wieder ein großes Schauereignis in Leipzig präsentieren zu können.


Durch die Verordnung des Freistaates Sachsen, vom 25.08.2020 gültig ab 01.09.2020 wurden Veranstaltungen wie Messen etc. mit Besuchern von mehr als 1000 Personen wieder erlaubt. Voraussetzung sind ein genehmigtes Hygienekonzept und die Möglichkeit der Kontaktverfolgung.

Durch die Leipziger Messe wurde dem Gesundheitsamt der Stadt Leipzig ein Hygienekonzept zum Schutz der Teilnehmer an Messen und Kongressen vorgelegt, welches durch die Behörde genehmigt wurde.

Damit besitzt die Messe eine generelle Durchführungserlaubnis von Messen und Kongressen durch die Behörde.


Für Aussteller/ Besucher/ Preisrichter bedeutet dies:


1. Generelle Pflicht in der Eingangshalle Ost eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Dies umfasst besonders den Bereich Katalogausgabe und Tierverkauf, da diese sich wie in gewohnter Weise ebenfalls in der Eingangshalle Ost befindet.

Eine Pflicht zum Tragen der Mund-Nasenbedeckung in den Messehallen besteht nur bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,50 m sowie auf den kompletten Toilettenbereichen.


2. Zugang bzw. Das Verlassen der Messe erfolgt im Rahmen eines Einbahnstraßen-Systems.


3. Zur Gewährleistung der Kontaktverfolgung unserer Aussteller/Besucher wird vor oder beim Betreten der Messegebäude ein Kontaktdatenblatt ausgegeben, welches beim Verlassen der Schau am Ausgang ausgefüllt abzugeben ist. Diese Maßnahme macht sich zwingend für jeden der Ausstellungstage erforderlich. Auch am Tag der Einlieferung ist dieses Kontaktdatenblatt zu erstellen.


4. In den Messehallen gibt es keine vorgeschriebenen Geh- bzw. Laufrichtung.


5. In den geöffneten Bistros und Restaurant sind die dortigen Empfehlungen/ Hinweise zu beachten.


6. Für Personen mit COVID-19-Verdacht gilt ein Zutrittsverbot. Dies gilt auch für Personen aus ausgewiesenen Risikogebieten und Personen, die Kontakt zu COVID-19-Verdächtigen hatten.


Weitere bzw. ergänzende Hinweise werden mit dem B-Bogen versendet bzw. auf der Homepage des Leipziger Rassegeflügelvereines veröffentlicht.


Wir freuen uns Sie/Euch/Dich als Aussteller, Preisrichter oder Besucher in Leipzig begrüßen zu können.


Timo Berger Dirk Neumann

Ausstellungsleiter 1. Vorsitzender des LRGZV 1869 e.V.

Aktuelle Beiträge
Übersicht

​© Copyright 2014 OPPRESSUSO