top of page

Dresdnerhuhn - neues Forschungsprojekt zu Rassegeflügel an der HTW Dresden


Foto: Ruben Schreiter


Nachdem das zweijährige Projekt zur Leistungsprüfung der Sachsenhühner und Deutschen Zwerg-Langschan im März 2022 endete, startete zugleich im April diesen Jahres ein neues Forschungsprojekt zu tiergenetischen Ressourcen bei Rassegeflügel an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden. Bis Ende 2024 wird zur Leistungsprüfung und Parasitenlast sowie Vorbereitung einer Zuchtwertschätzung bei Rassegeflügel geforscht. Hierzu wurden Fördergelder im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ eingeworben, die das Pilotvorhaben mit einem Gesamtvolumen von 119.500 EUR finanzieren. Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Rassegeflügelzüchterverband (SRV) und dem Leipziger Rassegeflügelzüchterverein, die ebenso wie der Projektbetrieb Rump (Dresden-Ockerwitz) Kooperationspartner des Vorhabens sind. Weitere Infos finden Sie im beigefügten Steckbrief und unter Dresdnerhuhn: HTW Dresden (htw-dresden.de).


Steckbrief Dresdnerhuhn
.pdf
Download PDF • 238KB


Comments


Übersicht
bottom of page