Grüsse zum Jahreswechsel



Die Hoffnung ist nicht abgesagt


Abgesagt…abgesagt…abgesagt. Das ist die Realität, in der wir leben. Angesichts der Corona-Krise wurden zahlreiche (man hat das Gefühl, so ziemlich alle) Veranstaltungen abgesagt. Das öffentliche Leben kommt mehr oder weniger zum Stillstand. Das ist alles andere als gut. Die Gesellschaft wird dadurch ärmer und auch die Wirtschaft nimmt Schaden.


Das Jahr 2020 geht in wenigen Stunden zu Ende, es war und ist noch geprägt durch die Corona- Pandemie, die uns alle sehr getroffen und betroffen gemacht hat. Nichts konnte uns in den letzten Jahrzehnten so erschüttern und die Bevölkerung so teilen wie dieser Covid 19 Virus, der unsere Gesellschaft und unser normales Leben so beeinflusst und auf den Kopf gestellt hat.

Mund- und Nasenschutz, Abstands- und Hygieneregeln bestimmen unser tägliches Leben.


Viele sprechen von einem verlorenen Jahr. Mit dieser Aussage hat man zum großen Teil recht, wenn man an den ersten Lockdown und an den Lockdown light denkt, bei dem so viel infrage gestellt und so manche Existenz zerstört wurde.

Viele Geflügelausstellungen, die von den Vereinen immer mit viel Liebe und Leidenschaft vorbereitet wurden, konnten nicht durchgeführt werden. Die persönlichen und züchterischen Kontakte wurden auf ein Minimum reduziert. Vereinsversammlungen können nicht stattfinden. Aber auch Partner, die für die Ausstellungen ihre Futtermittel oder Vereinsbedarf liefern kommen in eine unsichere wirtschaftliche Situation.


Diese Pandemie birgt aber auch was Positives in sich, die Bevölkerung, Vereine Institutionen rückten näher zusammen, denn man hilft sich gegenseitig und achtet mehr auf seine unmittelbaren Nachbarn und Freunde, hilft beim Einkaufen oder Botengänge und vielen anderen Sachen des täglichen Lebens.


Für uns als Vorstand war und ist diese Zeit auch mit einigen Hürden und Hindernissen verbunden, sei es bei Sitzungen, Veranstaltungen oder bei Besprechungen, immer steht die Gesundheitsfürsorge im Vordergrund.

Wenn ein Jahr zu Ende geht, heißt es sich zu bedanken, bei den Vereinsmitgliedern und Ausstellern, Vereinen, Institutionen, die unseren Verein in irgendeiner Weise unterstützt haben.


Nun kommt zum Jahresende Hoffnung auf. Neu entwickelte Impfstoffe sollen uns für das kommende Jahr 2021 eine Entspannung bringen.


Unser Verein plant trotz der gegenwärtigen ungewissen Lage die 125. LIPSIA-Jubiläumsschau und VDT-Schau für den 03. – 05.12.2021 auf der Neuen Messe in Leipzig. Die monatlichen Vereinsversammlungen sind in ihrer Durchführung noch ungewiss. Gern würden wir Ihnen eine Durchführung per Internet anbieten. Hierfür brauchen wir Referenten, die hierfür zur Verfügung stehen. So könnten die Fachvorträge über das Internet für unsere Mitglieder veröffentlicht werden.


Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr verbunden mit viel Glück, Erfolg und Gesundheit.


Bleiben Sie alle gesund

Der Vorstand des Leipziger Rassegeflügelzüchtervereins 1869 e.V.

Aktuelle Beiträge
Übersicht

​© Copyright 2014 OPPRESSUSO