Zuchtwartbericht Matthias Beutel, Jahresbericht 2019 – JHV am 07.03.2020

                                                                            

 

Folie 1 - hier öffnen

Werte Zuchtfreunde und Züchterfrauen,
zunächst freue ich mich, dass ich Gelegenheit habe meinen Jahresbericht vorzutragen. In einem so großen Verein, wie es der LRGZV 1869 e.V. ist definiert sich die Arbeit eines Zuchtwartes anders, als in einem Ortsverein. Das Gespräch über den Zaun der Zuchtanlage findet praktisch nicht statt. Die Mitgliederstruktur ist anders, meist kennt man sich, aber der persönliche Kontakt beschränkt sich auf die Veranstaltungen unseres Vereins und die Ausstellungen. Da fällt einem natürlich unsere Lipsia-Bundesschau ein. Deshalb beziehen sich meine Ausführungen und Erhebungen auf die Ergebnisse der Vereinsaussteller für Tauben.
Zur Auswertung können nur Aussteller kommen, wenn auf der Meldung die Mitgliedschaft im LRGZV angekreuzt wurde. Nur die druckt der PC aus.
Es sind eine Vielzahl von Daten, die ich nun an Hand der vorbereiteten Folien kommentieren möchte.


Folie 2 - hier öffnen

 

Zur Auswertung kommen die Daten von 159 Ausstellern und ihren Tauben. Zusammen stellten sie 2125 Tauben aus, das ist eine klare Steigerung im Vergleich der Vorjahre. Der Durchschnitt beträgt 13,36 Tauben je Aussteller, 2017 stellten weniger Aussteller mehr Tiere zur VDT-Schau. Rekordaussteller ist unser Zuchtfreund Peter Braukmann mit 63 Einzeltieren in 4 Rassen und einer Voliere.
Das große Säulendiagramm deutet auf die Beliebtheit der ausgestellten Rassen im Vergleich zu den Vorjahren hin. Da haben die Deutschen Modeneser klar die Nase vorn, gefolgt von den Texanern.


Folie 3 - hier öffnen

 

Hier haben wir die Übersicht über die erreichten Noten im prozentualen Vergleich zu den Vorjahren. Die sg- und die g Noten sind getrennt nach Punkten untergliedert und in dem grünen Diagramm zusammengefasst.

Auffallend sind im Vergleich der Vorjahre weniger gute Noten zugunsten von mehr sehr guten Bewertungen. Etwas mehr als 5% Leerkäfige sind zu viel.


Folie 4 - hier öffnen

Insgesamt haben unsere Taubenzüchter 61 Vorzügliche Noten erreicht. Das Diagramm zeigt seit 2011 eine steigende Tendenz auf. Die Höchstnoten pendeln sich offensichtlich bei 60 plus x ein, das ist ein
hoher Anspruch.


Folie 5 - hier öffnen

 

Hier haben wir die Fortsetzung der Auflistung aller Höchstnoten. Drei Zuchtfreunde konnten sich jeweils über 4 Höchstbewertungen freuen. Ich meine das verdient die Namentliche Würdigung. Es sind unsere Zuchtfreunde Michael Schwaebe, Peter Braukmann und Wolfgang Meyer.
Das gebietet höchste Hochachtung !
Die „V“-Tiere wurden 19x mit EB4 (VDT-Band) und 20x mit LB, unseren traditionellen Lipsia-Band ausgezeichnet.
Hinzu kommen Bundesleistungspreise und Bundesmedaillen.


Folie 6 - hier öffnen

 

Hier kommen wir nochmal auf die Entwicklung der Vereinsaussteller und der ausgestellten Tiere seit 2013 zurück. Die roten Säulen zeigen die, von unseren Züchtern seit 2011 errungenen Lipsia-Bänder nach Anzahl
auf.


Folie 7 - hier öffnen

Für die Auflistung der „Deutschen Meister der Rassetaubenzucht“ benötige ich zwei Folien, kein schlechtes Zeichen. Hier sind die ungeraden Jahreszahlen interessant, denn da hatten wir die VDT - Verbandsschauen in Leipzig. 54 Deutsche Meister sind ein Rekordergebnis, das Diagramm zeigt es auf. Als Anwärter für die VDT-Champions wurden Tiere unserer Zuchtfreunde Helmut Trinkerl und Jörg Schuster nominiert.


Folie 8 - hier öffnen

Je 3x Deutscher Meister wurden Reinhard Liebert, Dr. Martin Linde und Peter Braukmann. Wir gratulieren allen Deutschen Meistern des LRGZV.


Folie 9 - hier öffnen

Den Oppressus-Cup eroberte bereits zum zweiten mal Richard Moser. In die Wertung kamen die Punkte für 6x V und 2x Hv. Durch diesen Wettbewerb ist die Lipsia-Bundesschau um einen weiteren Höhepunkt reicher.
Herzlichen Dank an das Arrangement der Fa. Oppressus.


Folie 10 - hier öffnen

 

Der Siegeringwettbewerb 1 war gleich für vier Rassen in einer Wertung ausgeschrieben.
Die Entscheidung war bei Punktgleichheit außerordentlich knapp.


Goldener Siegerring:
Markus Schlangenotto auf West-of-England-Tümmler, rot 478 Punkte


Silberner Siegerring:
Dirk Wudi Englische Nonnen, braun 478 Punkte


Bronzener Siegerring:
Manfred Schwarz Englische Long Feced Tümmler, rotfahl 478 Punkte


Folie 11 - hier öffnen

Der Siegerringwettbewerb 2 war für Bernburger Trommeltauben
ausgeschrieben. Es gab ein klares Ergebnis. Bemerkenswert dass der Goldene- und
Silberne Siegerring auf den Farbenschlag schwarz kam.


Goldener Siegerring:
Gerd Peters auf Bernburger Trommeltauben schwarz, 475 Punkte


Silberner Siegerring:
Andreas Albrecht auf Bernburger Trommeltauben schwarz, 474 Punkte


Bronzener Siegerring:
Uwe Langhammer auf Bernburger Trommeltauben rot, 471 Punkte


Folie 12 - hier öffnen

 

Blicken wir nach vorne, die 124. Lipsia-Bundesschau mit der
102. Nationalen Bundessiegerschau ist in Vorbereitung.
Ich wünsche den Mitgliedern des LRGZV große Zuchterfolge, viel Spaß mit
unseren gemeinsamen Hobby und ein Wiedersehen zur „Lipsia“.

​© Copyright 2014 OPPRESSUSO